Kubala Ustron

    Erleben wir es noch einmal - Ustroń am 29. Mai, Treffen der Warteschlange

    Nach vielen Monaten der Vorbereitung, konzeptionellen Arbeit, Recherche, Beratung und Lösung von Scharaden fand die erste Runde der LOTTO SuperLIG I-Spiele statt, und darin ein Warteschlangentreffen - KT KUBALA Ustroń vs. BKT VORTEIL Bielsko-Biała .

    Es ist kein Zufall, dass dieser Text in einer Box geschrieben ist, die sich direkt neben dem Haupthof einer malerischen Einrichtung in Ustroń befindet und die Reihe „ Let’s live it again – #Tail- .

    Wir alle lebten am 29. Mai, und die Augen von Tennis Polen waren auf das schöne, bergige Ustroń gerichtet, wo das erste LOTTO SuperLIGA #MatchKOLEJKI-Meeting stattfinden sollte und währenddessen von allen Fans auf der Tribüne und vor den Fernsehern erwartet wurde , #MatchKOLEJKI, in dem Zdenek Kolar von BKT die Fähigkeiten von Lukas Rosol von KT KUBALA Ustroń testen sollte. Leider führte eine leichte Verletzung des Tschechen aus Bielsko nach dem mörderischen Duell mit Stefanos Tsitsipas während Roland Garros dazu, dass am Vortag des Spiels die Aufstellung geändert werden musste. Das breite Personal des Klubs aus Bielitz sorgte schnell für wertvollen Ersatz. Ohne auf die chronologische Korrektheit zu achten, schreiben wir Ihnen, dass sich der eingewechselte Kovalik als anspruchsvoller Partner für Rosol entpuppte und das Queue Match gewann.

    12:30 - Dieses Spiel wurde zu dieser Zeit gespielt. Ich meine, das war in der TV-Sendung der Fall, denn bevor die tschechischen Gegner auf dem Platz erschienen, … erschien Artur Bochenek, Vizepräsident des Vorstands der SuperLIGA SA, auf dem Platz. Einer der Urheber der Wettbewerbsformel erzählte in einem kurzen, aber prägnanten Gespräch mit einem Sportsender-Journalisten von der kurzen Vergangenheit und der großen Zukunft der neuen Liga. Seine Worte flossen nahtlos in ein Warm-up ein, und dann war es das Spiel.

    OK, in diesem Text brach zwar ein chronologisches Chaos ein, aber nicht im Lauf der Geschehnisse auf den Gerichten. Alles begann um 9.30 Uhr. Der Redakteur Maciej Łuczak, der Gastgeber des Wettbewerbs war, begrüßte alle, die sich auf der Anlage versammelt hatten, und die Vereine, die sich auf beiden Seiten des Netzes gegenüberstanden. Dann ergriff die Präsidentin der SuperLIGA SA, Danuta Dmowska-Andrzejuk, das Wort. Unsere Chefin fühlt sich mit dem Mikrofon in der Hand wohl und sie hat die Umstände glatt und prägnant zusammengefasst und dem Bürgermeister von Ustroń, Herrn Przemysław Korcz, die Stimme gegeben.

    Nun, die Sache mit dem Sport ist, dass es oft die Stimmung des Tages ist, die über das Ergebnis des Wettkampfs entscheidet. Hier war das Glück an einem sonnigen Sonntag definitiv auf der Seite der Spieler aus Bielsko-Biała.

    Wir schreiben über ein großartiges Spiel, aber die Hauptidee von LOTTO SuperLIGA ist auch, dass sportliche Emotionen von nicht weniger ... sozialen Emotionen begleitet werden sollten. In Ustroń ist es genau so gelaufen, wie wir es geplant haben. Viele Fans, die sich um die Tennisplätze versammelten, auf denen die Wettbewerbe ausgetragen wurden, konnten nicht nur auf die Darbietung ihrer erstklassigen Tennisfähigkeiten zählen, sondern auch auf die Interaktion mit Attraktionen, die von unseren Ligapartnern bedient wurden. Und genau so war es - viele Angebote für die Kleinsten, für etwas größere Kinder, für die ganz Erwachsenen, da war auch was dabei. Man konnte etwas essen, etwas Saft oder etwas Kohlensäure trinken, auf Interaktion ausgerichtete Hostessen kursierten unter den Versammelten, von denen man - wenn nur ihre Erwartungen erfüllt wurden - ein nettes Gadget bekommen konnte. Es gab auch spezialisierte Stände mit Produkten, die die Grundlage der Aktivitäten unserer Geschäftspartner darstellen. Die Vergnügungs- und Tennisstadt mit Attraktionen für die ganze Familie lief den ganzen Tag auf Hochtouren!

    Die erste FRUTUŚ KidsCUP Tour . Am Sonntag war die Zahl der Kinder etwas kleiner, aber immer noch genug, um mit ihrer vor positiven Emotionen vibrierenden Anwesenheit eine wirklich fantastische Farbe in die Tenniswettbewerbe der Erwachsenen zu bringen. Es war süß und sehr cool - junge Leute beobachteten diejenigen, die sie eines Tages an ihre Stelle setzen wollten, und die älteren konzentrierten sich auf ihr Match, schöpften aber auch Energie aus einer bunt zusammengewürfelten Menge, manchmal vielleicht etwas zu laut, aber auf so charmante Weise, dass es schwer war, ihnen böse zu sein.

    Alle Spiele der ersten Runde von LOTTO SuperLIGI waren auf der Website SLIGA.TV zu sehen. Streaming ist die Grundlage unserer Zeit und der modernen Rezeption des Sports, aber wir haben uns entschieden, noch einen Schritt weiter zu gehen – hinter dem Hauptgericht haben wir in Zusammenarbeit und dank der Unterstützung von forBET das Studio SLIGA.TV gebaut , in dem Łuczak der Redakteur war Meister der Zeremonie. Und er hatte an diesem Tag etwas zu tun, denn wir wollten alles, was auf den Plätzen oder auf der Tribüne passiert, sofort in einem dynamischen Gespräch zusammenfassen. Und Maciej verließ sein Atelier lange nicht, und seine Gäste waren fantastisch und er führte mit ihnen gewagte, prägnante und vor allem äußerst sachliche Gespräche. Manchmal war der Inhalt ein bisschen Hintergrund, denn zum Beispiel, als der berühmte Skispringer Piotr Żyła, der in der Gegend lebt, in der Einrichtung von KT KUBALA Ustroń auftauchte, in dessen professioneller Beschäftigung es neben großartigen Flügen gibt auch ein spezifischer Humor, es ist schwierig, ernst zu sein.

    Und sehr gut, das war auch der Punkt! LOTTO SuperLIGA ist mehr als nur ein Sport. Wir wollen, dass es ein Lebensstil für Sonntagmorgen und -nachmittage ist. Plätze KT Kubala Ustroń werden nicht nur mit professionellen Spielern gefüllt sein, sondern auch mit vielen fantastischen Kindern, denen wir heute die Liebe zum Tennis eingeimpft haben.

    Foto: SuperLIGA / Piotr Kucza

    BEGLEITEN SIE UNS

    WIR EMPFEHLEN

    HERUNTERLADEN