FRUTUŚ KidsCUP Teamgruppierung

    FRUTUŚ KidsCUP Teamgruppierung

    Das erste Trainingslager des FRUTUŚ KidsCUP Teams fand vom 18. bis 20. März in Warschau statt und gab allen Projektbeteiligten viel Stoff zum Nachdenken und vor allem für die Planung der nächsten Schritte des Arbeitsprogramms mit jungen Spielern.

    - Es war eine sehr intensive Beratung. Wir sind uns bewusst, dass unser Programm tatsächlich das erste seiner Art in Polen ist, deshalb schenken wir allem doppelte Aufmerksamkeit. Wir versuchen, so viel Wissen wie möglich an unsere jungen Spieler weiterzugeben, aber tatsächlich lernen wir auch - sagt Alicja Sierzputowska , die Koordinatorin des Frutuś Kids Cup Team-Programms. - Wir arbeiten mit erstklassigen Profis zusammen, die natürlich auch den Grundsatz verfolgen, dass ihre Werkstatt ständig verbessert werden soll. Ich sehe, dass alles in die richtige Richtung geht, bin mir aber auch bewusst, dass noch viel Arbeit vor uns liegt.

    Und alles begann mit einer kleinen Unannehmlichkeit, denn während der medizinischen Konsultationen in Warschau in der Enel-Sport-Klinik erschien das Team junger Tennisspieler in einer leicht reduzierten Besetzung. Unter den lächelnden Gesichtern junger Kenner des Tennishandwerks war kein Olivier Krupa, der durch familiäre Angelegenheiten zu Hause gehalten wurde. Es gab auch andere Teilnehmer der Gruppierung, nämlich Marysia Małecka, Julia Koper und Miłosz Szczypka. Man könnte sagen, dass die Katzen vom ersten März einige Probleme hatten, die Zäune zu überqueren, aber obwohl ein Freund fehlte, konzentrierten sich alle schnell darauf, Aufgaben zu erledigen, die von einem Spezialisten für motorische Vorbereitung, Dr. Remigiusz Rzepka .

    - Es war eine umfassende physiotherapeutische Untersuchung, um das motorische System unserer jungen Tennisspieler zu überprüfen. Dann war es Zeit für einfache Funktionstests, um zu sehen, wie sie mit Körperbeherrschung, Beweglichkeit und Stabilität in grundlegenden Bewegungsmustern umgehen. Dann war es Zeit für Korrekturübungen - beschreibt die ersten Stunden mit "Frutusia" Rzepka, Doktor der medizinischen Wissenschaften, langjähriger Trainer der körperlichen Vorbereitung unserer Fußballmannschaft, sowie Vertreter in Sportarten wie Basketball, Volleyball und Futsal. - Dies ist eine Gruppe junger Spieler mit beträchtlichem Potenzial, die jedoch ein systematisches motorisches Training durchführen sollten, das sich auf die grundlegenden Aspekte in Bezug auf die Kontrolle der Körperposition, den Bewegungsbereich und eine gute Position während des Trainings konzentriert.

    Doktor Rzepka betonte, dass es für junge Spieler sehr wichtig sei, sich bestimmter Risiken bewusst zu sein, deren Besonderheiten sich aus dem Training im Tennis ergeben. Dieses Bewusstsein hilft Gefahren in der Zukunft zu vermeiden und wirkt sich nicht nur in der Anfangsphase, sondern auch in späteren Phasen positiv auf den Verlauf Ihrer Karriere aus. Diese Botschaft kam perfekt bei den Junioren von fruusia an, denn sie führten nicht immer einfache Übungen mit großem Engagement durch. Obwohl es offensichtlich war, dass sie höchstwahrscheinlich mit einem Schläger auf den Platz laufen würden ...

    Es war jedoch nicht der richtige Zeitpunkt, und auch am nächsten Tag, denn unter der Anleitung von Ania Kazimierczak , unserer Trainerin für motorische Vorbereitung, verbesserten die Jugendlichen ihre Kondition bei Läufen im Wald. Es gab auch verschiedene Übungen, allein und zu zweit, die durch die aufeinanderfolgenden Laufphasen unterbrochen wurden. Harte Arbeit, obwohl Kinder sich mit einem Lächeln im Gesicht bewusst sind, dass jede Anstrengung sie zu besseren Spielern macht, ist für sie reiner Gewinn.

    - Dies waren Konsultationen, die hauptsächlich dem Aufbau einer Beziehung zwischen den Spielern und dem Trainerstab der Mannschaft gewidmet waren. Und es war eine gute Zeit, weil wir viel voneinander gelernt haben - sagt Katarzyna Kozikowska , Sportpsychologin unseres Teams. - Wir haben unsere Vorlieben und Erwartungen kennengelernt. Und wir wissen jetzt schon, dass wir im Bereich Mentaltraining noch viel coole Arbeit vor uns haben. Ich bin froh, dass die Kinder herausgefunden haben, was die Rolle eines Psychologen im Sport ist, obwohl das Wichtigste für mich ist, dass die Integration gut geklappt hat, und das ist die Grundlage für einen guten Job in der Zukunft - so Kozikowska abschließend.

    Wie Sie sehen können, wird diese Arbeit auf vielen Trainingsplätzen stattfinden, denn die Hauptidee des Frutuś Kids CUP Teams besteht darin, Athleten aufzubauen, die auf ihre Fähigkeiten vertrauen und in der Lage sind, mit vielen Aspekten, die sie während ihres Kampfes bewältigen müssen, gut fertig zu werden sportliche Karriere. Ziel des Projektes ist es, talentierten Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, eine Tenniskarriere richtig zu verfolgen, aber auch den Körper umfassend zu entwickeln, auch im mentalen Bereich. Für den zukünftigen Erfolg müssen Sie sich selbst gut lernen, die Stabilität Ihrer Schritte kennen, aber auch die Denkweise und die mentale Bewältigung der Herausforderungen, denen Sie gegenüberstehen.

    Der letzte Beratungstag ist ein ganztägiger Besuch der Gerichte. Aktivitäten auf den Plätzen fanden jeden Tag des Trainingslagers statt, aber es war offensichtlich, dass die Möglichkeit, längere Zeit mit einem Schläger in der Hand zu verbringen, den jungen Tigern am besten gefiel. Hier übernahm Katka Urbanova , unsere Tennistrainingsspezialistin. - Ich kenne diese Spieler gut, ich beobachte sie schon seit einiger Zeit, sogar bei Turnieren. Sie sind ein großartiges Team, das keine Angst vor harter Arbeit hat, sowohl während des psychologischen und allgemeinen Entwicklungsunterrichts als auch mit einem Schläger auf dem Platz. Es liegt viel Arbeit vor uns, aber wir sind darauf vorbereitet. Diese Beratungen, diese Gruppierung hat es uns ermöglicht, in die Teamarbeit einzusteigen, und es wird sicherlich die richtigen Ergebnisse bringen.

    Mit Beginn der Hauptrunde der LOTTO SuperLIGA beginnt der Wettbewerb in den Turnieren der FRUTUŚ Kids CUP Tour, deren Ergebnisse die Grundlage für die Auswahl und Auswahl weiterer Mitglieder des FRUTUŚ Kids CUP Teams bilden. Für vier junge Spieler ist dies eine großartige Chance, ihre Karriere unter den wachsamen Augen erfahrener Trainer und unter perfekt vorbereiteten Bedingungen zu entwickeln. Sie haben viel harte Arbeit vor sich, aber auch die Chance, dass ihr Talent, wenn es richtig gehandhabt wird, eines Tages in den Arenen der Erwachsenen erfolgreich sein wird.

    Am Trainingslager nahmen teil: Julia Koper, Marysia Małecka und Miłosz Szczypka. Das Trainingsteam war anwesend: Alicja Sierzputowska (Teammanagerin / Projektkoordinatorin), Katka Urbanova (Cheftrainerin / Tennistrainerin), Ania Kazimierczak (Motorische Vorbereitungstrainerin) und Kasia Kozikowska (Expertin im Bereich mentale Vorbereitung und Psychologie im Sport).

    BEGLEITEN SIE UNS

    WIR EMPFEHLEN

    HERUNTERLADEN